user_mobilelogo

Login

Am vergangenen Samstag startete das Schachjahr 2020 im Bezirk. Die erste Mannschaft konnte in der Bezirksliga bei Niederbrechen 3 einen 7,5 zu 0,5 Kantersieg feiern und so ihre Titelambitionen eindrucksvoll unterstreichen. Es gewannen die Stammspieler Wolfgang Weisser, Florian Stuhlmann, Christoph Diefenbach, Felix Stuhlmann, Rudi Schäferbarthold und Bernhard Scherber sowie Ersatzmann Sebastian Wagner. Klaus Meisner steuerte ein Remis zum Gesamtergebnis bei. Unterdessen war die erste Mannschaft Limburgs bei Lindenholzhausen 2 zu Gast. Hier konnte sich Limburg deutlich mit 7 zu 1 durchsetzen, lediglich Klaus Pressler gewann seine Partie. In der Kreisliga hatte es Lindenholzhausen 3 mit Limburg 4 zu tun. Auch diese Begegnung ging deutlich mit 0:4 verloren.
Am 1. Februar geht es in der Kreisliga gegen Niederbrechen 5. In der Bezirksliga tritt im letzten Spiel der Hauptrunde die erste Mannschaft zu Hause gegen Bad Marienberg an, die zweite Mannschaft ist in Langendernbach zu Gast. Die letzten drei Runden finden dann in einer Auf- und Abstiegsrunde statt.

Die Einzelergebnisse des Spieltags sind unter den folgenden Links zu finden:
https://hessen.portal64.de/ergebnisse/show/2019/1153/runde/6/ (Bezirksliga)
https://hessen.portal64.de/ergebnisse/show/2019/1157/runde/6/ (Kreisliga)

Am vergangenen Freitag war es wieder soweit: Die alljährliche Weihnachtsfeier des Schachclubs Lindenholzhausen fand in unserem Vereinsheim statt. Nach Stärkung am üppigen Buffet stand der Auftritt des "Weihnachtsmannes" Julia Wagner an. Mit zwei Adaptionen bekannter Gedichte ging sie auf Eigenarten einiger anwesender Vereinsmitglieder ein und ernannte danach Oliver Hallmann zum nächstjährigen Weihnachtsmann. Beim anschließenden Team-Blitzturnier spielten Zweier-Teams aus dem DWZ-stärksten und DWZ-schwächsten, dem zweitstärksten und zweitschwächsten usw. gegeneinander. Am Ende erlangte das Team bestehend aus Florian Stuhlmann und Philipp Schumacher - wie schon im Vorjahr - die meisten Punkte. Es folgten die Teams Felix Stuhlmann/Klaus Meisner vor dem Team Gerd Fischer/Julia Wagner.

Das Schachjahr 2020 beginnt am 18. Januar. In der Bezirksliga ist die erste Mannschaft bei Niederbrechen 3 zu Gast, die zweite Mannschaft empfängt Limburg 1. In der Kreisliga ist Limburg 4 zu Gast.

2019 12 20Weihnachtsfeier

Am vergangenen Samstag waren wieder alle Mannschaften des Schachclubs Lindenholzhausen im Bezirk aktiv. In der Bezirksliga ging es für die erste Mannschaft gegen Spitzenreiter Langendernbach. Dank der Siege von Oliver Hallmann und Gerd Fischer sowie der Remisen von Florian Stuhlmann, Felix Stuhlmann, Rudi Schäferbarthold, Bernhard Scherber und Aloys Müller stand am Ende ein knapper 4,5 zu 3,5 Erfolg. Nach knapp fünf Stunden Spielzeit musste sich Wolfgang Weisser am Spitzenbrett geschlagen geben. Damit zieht die erste Mannschaft mit dem Tabellenführer gleich - und das mit bisher einem Spiel weniger.

Die zweite Mannschaft musste sich in der Bezirksliga gegen Niederbrechen 2 mit 1:7 geschlagen geben. Die Ersatzspieler Klaus Pressler und Rene Schubert erzielten jeweils ein Remis. In der Kreisliga verlor die Jugendmannschaft gegen Limburg 5 mit 3:1. Der einzige Sieg gelang Julius Haberzettl.

Am 30. November kommt es zu den nächsten Begegnungen. In der Kreisliga ist Limburg 3 zu Gast. In der Bezirksliga empfängt die erste Mannschaft Limburg 1, die zweite Mannschaft ist in Bad Marienberg zu Gast.

Die Einzelergebnisse des Spieltags sind unter den folgenden Links zu finden:
https://hessen.portal64.de/ergebnisse/show/2019/1153/runde/4/ (Bezirksliga)
https://hessen.portal64.de/ergebnisse/show/2019/1157/runde/4/ (Kreisliga)

In der Bezirksliga setzt sich die Erfolgsserie der ersten Mannschaft fort. Am vergangenen Samstag konnte Limburg 1 mit 5,5 zu 2,5 geschlagen werden. Der volle Punkt gelang Florian Stuhlmann, Christoph Diefenbach, Felix Stuhlmann sowie den Ersatzspielern Hans-Bert Jung und Aloys Müller. Rudolf Schäferbarthold spielte remis. Damit ist die erste Mannschaft Herbstmeister und hat alle Chancen auf den sofortigen Wiederaufstieg in die Landesklasse West.
Auch der zweiten Mannschaft gelang ein knapper 4,5 zu 3,5 Sieg bei den Westerwäldern aus Bad Marienberg. Es remisierten Julia Wagner, Alexander Bindewald und Udo Breuer. Sebastian Wagner, Klaus Meisner und Johann Wachtel konnten gewinnen. Damit gelang der zweiten Mannschaft der Sprung auf den vierten Tabellenplatz.
Im nächsten Jahr geht es am 18. Januar 2020 mit der sechsten Runde weiter. Lindenholzhausen 2 empfängt dann Limburg 1 und Lindenholzhausen 1 ist zu Gast bei Niederbrechen 3.

Die Einzelergebnisse des Spieltags sind unter folgendem Link zu finden:
https://hessen.portal64.de/ergebnisse/show/2019/1153/runde/5/

In der Bezirksliga konnte die erste Mannschaft am vergangenen Samstag bei Mitkonkurrent Niederbrechen 2 mit 5,5 zu 2,5 gewinnen. Christoph Diefenbach, Felix Stuhlmann und Rudi Schäferbarthold remisierten, während Florian Stuhlmann eine Niederlage einstecken musste. Wolfgang Weisser, Gerd Fischer, Oliver Hallmann und Bernhard Scherber gewannen ihre Partien. Mit dem zweiten Sieg im zweiten Spiel bleibt die erste Mannschaft auf Aufstiegskurs und auch die zweite Mannschaft steht mit einem Mannschaftssieg gut da.

Der nächste Spieltag in der Kreisliga und Bezirksliga ist der 16. November. Die erste Mannschaft ist dann bei Langendernbach zu Gast, die zweite Mannschaft empfängt Niederbrechen 2. Die Nachwuchsmannschaft in der Kreisliga tritt gegen Limburg 5 an.

Die Einzelergebnisse des Spieltags sind unter folgendem Link zu finden:
https://hessen.portal64.de/ergebnisse/show/2019/1153/runde/3/ (Bezirksliga)
https://hessen.portal64.de/ergebnisse/show/2019/1157/runde/3/ (Kreisliga)